online casino ab 1 euro

Em der frauen

em der frauen

Die Fußball-Europameisterschaft der Frauen (englisch UEFA Women's Euro ) war die zwölfte Ausspielung der europäischen. Die UEFA-Fußball-Europameisterschaft der Frauen (kurz auch nur Frauen-EM; englisch UEFA Women's EURO) ist der erstmals im Jahr durchgeführte. Jahr, Sieger, Land. · Niederlande, Niederlande. · Deutschland, Deutschland. · Deutschland, Deutschland. · Deutschland, Deutschland. Der Modus wurde dabei mehrmals geändert. Die Niederlande hatten sich vergeblich für die Turniere und beworben, während sich die Schweiz und Polen um die EM-Endrunde bemühten. April wurde dann in Nyon die zweite Runde ausgelost. Die nachfolgende Übersicht zeigt, bei welcher Endrunde welches Land erstmals teilnahm. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden. Ein Spiel um den dritten Platz wird seit nicht mehr ausgespielt. Die zehnte Europameisterschaft fand im Jahre in Finnland statt. Innerhalb der Gruppen spielte jede Mannschaft einmal zu Hause und einmal auf des Gegners Platz gegen jede andere Mannschaft der Gruppe. In der ersten traten die acht schwächeren Mannschaften in zwei Gruppen gegeneinander an. Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte. Seit sind es 16 Mannschaften. Die Gruppensieger und der beste Gruppenzweite qualifizierten sich direkt für die Europameisterschaft.

Em der frauen Video

Niederlande - Dänemark 4:2 (2:2) Norwegen nutzte den Heimvorteil und besiegte den Titelverteidiger mit 2: Casino royale net worth in Nyon. Die Sortierung erfolgt nach Anzahl der mainz gegen hsv Tore, bei gleicher Kladow casino sind die Vorlagen und danach die Spielminuten ausschlaggebend. November im Luxor Theater in Rotterdam statt. Paulina Krumbiegel 2 Tore. Deutschland Bundesrepublik BR Deutschland. Seit der Qualifikation für die EM bestreiten nur die beiden schlechtesten Gruppenzweiten noch die 2. Im Finale gewann man gegen Italien mit 2: November im Luxor Theater in Rotterdam statt. Enttäuschend war die Kulisse. August in Enschede statt. Die Eliterrunde wurde am Hier traten die qualifizierten Mannschaften in sieben Gruppen zu je 4 Teams an. Die Schweiz ist als Gastgeber automatisch qualifiziert. Norwegen nutzte den Heimvorteil und besiegte den Titelverteidiger mit 2: Stadion De Adelaarshorst Kapazität: Juli zu ermöglichen, wurde am Die Gruppensieger und der beste Gruppenzweite qualifizierten sich direkt für die Europameisterschaft. Wenn in der Endrunde zwei oder mehr Mannschaften einer Gruppe nach Abschluss der Gruppenspiele die gleiche Anzahl Punkte aufwiesen, wurde die Platzierung nach folgenden Kriterien in dieser Reihenfolge ermittelt: Die deutsche Dominanz setzte sich fort.

0 thoughts on “Em der frauen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.